Bericht: Herbstseminare 2019

euroFEN Sachverstaendige Herbstseminar 2019 AAustausch

Bericht über das erste Herbstseminar 2019

Die Herbstseminare 2019 des euroFEN haben am 25./26. Oktober 2019 begonnen. Bei herrlichem Wetter auf Schloss Raesfeld läutete die Seminarglocke pünktlich am Freitag um 9:00 Uhr und eröffnete die Herbstseminare. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Werner Hagemann und Prof. Dr. Steffen Witzleben wurden goldene und silberne Anstecknadeln des euroFEN verliehen. Diese erhalten langjährige Mitglieder zum Zeichen ihrer Treue. Von der Akademie des Handwerks, seit jeher Ausrichter der Seminare, war Herr Ronau (Marketing) anwesend. Er vertrat die Akademieleiterin Frau Dr. Baumeister. Ein Ovalstempel (Bildungsnachweis des euroFEN) wurde noch vergeben, dann startete der erste Referent.

  • Oliver Grimm von der VIA GmbH zeigte eindrucksvoll Videos über die Herstellung und Verlegung der VIA Zementmosaikplatten
  • Frau Dr. Silke Hagner-Holler brachte Fachwissen über Schimmel unter die Teilnehmer
  • Probleme mit Rutschhemmung in der Praxis erläuterte Ing. Marcel Engels
  • Zum Ende des Freitags referierte noch Markus Kohl über Schnittstellenkoordination Nassraum

Ab 19:00 Uhr traf man sich zum Netzwerktreffen und gemütlichen Abendessen in der Zunftstube im Schloss.

Der Samstag begann mit Fällen aus der Sachverständigentätigkeit. Werner Hagemann und Peter Körber berichteten über reale Fälle. Den Seminarabschluss machte traditionell ein Jurist. Götz Michaelis erzählte kurzweilig und amüsant über neue Urteile aus der Rechtsprechung.

Soweit ein kurzer Abriss des ersten Wochenendes. Ein ausführlicher Bericht kommt nach dem zweiten Seminarwochenende.

Wer möchte kann sich noch einen Platz sichern...

 euroFEN Sachverstaendige Herbstseminar 2019 B
Die träger der Ehrennadeln, ganz links Herr Ronau, ganz rechts Werner Hagemann
 euroFEN Sachverstaendige Herbstseminar 2019 AOvalstempel
Frank Schade erhält den Ovalstempel

Text/Foto: Thomas Wilder