Weihnachtsbrief 2022

Weihnachtsbrief 2022

Liebe Mitglieder des euroFEN,

schon wieder ist ein Jahr fast vergangen.
Weihnachten steht nicht nur vor der Tür, es hat schon einen Fuß im Haus…

Gönnen wir uns kurz noch einen Rückblick auf Vergangenes:
Corona geißelte uns Anfang 2022 noch immer. Konnte das erste Frühjahrsseminar mit stringenten Auflagen noch durchgeführt werden, so musste das zweite leider verschoben werden.
Erstmalig wurde deshalb ein Seminar im Sommer abgehalten. Ende Juni fand das Ausweichseminar an einem Montag und Dienstag statt. Der Teilnehmeranzahl und Stimmung tat das keinen Abbruch. Es zeigte wieder einmal die Flexibilität unserer Mitglieder und die ungebrochene Lust auf die Fachseminare des euroFEN.
Ein Vorteil dieses Sommerseminars war auch die uneingeschränkte Verfügbarkeit der Zimmer am Schloss und der Freiheit 24.
Das ist leider nicht immer so. Mehrfachbelegungen des Schlosses durch verschiedene Seminare, sich verzögernde Fertigstellungstermine eines nahegelegenen Hotels und immer gut gebuchte Zimmer der Freiheit 24 sorgten schon für Zimmermangel.
Auch der Besitzerwechsel des Schlosses bringt aktuell Veränderungen mit sich.
Der euroFEN Vorstand steht hierzu in engem und konstruktivem Austausch mit der Akademie des Handwerks.

Konkret blickt der euroFEN im Jahr 2022 auf viele gelungene Veranstaltungen und Aktivitäten zurück.

Vorstandsmitglied Peter Körber organisierte die Klausurtagung nähe Wäschenbeuren.
Ebenfalls in Wäschenbeuren fand das erste „euroFEN on tour“ Seminar statt. Nach vorangehenden Terminaufschiebungen wegen Corona konnte das Seminar durchgeführt werden. Die Tagesveranstaltung fand in einem kleinen Kreis statt. Zweck der „euroFEN on tour“ Reihe ist es, den euroFEN im gesamten Bundesgebiet erreichbarer zu machen.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand in Köln statt. Rund um den Kölner Dom und inmitten der Altstadt trafen sich ca. 40 Mitglieder bei bester Laune zum Austausch.
Der euroFEN betrieb auch dieses Jahr wieder fleißig Verbandsarbeit. Wir waren bei verschiedenen Tagungen ebenso vertreten wie bei der Normungsarbeit. Arbeitskreise sind entstanden und die Erarbeitung von Merkblättern wurde intensiviert.

Eine aus der „Corona-Not“ entstandene Veranstaltung hat sich etabliert. Der euroFEN Stammtisch! Immer am zweiten Dienstag des Monats findet ein einstündiger Online-Stammtisch statt. Dort werden verschiedene Themen diskutiert. Zudem eine einmalige Gelegenheit sein Netzwerk zu erweitern. Die Anmeldung funktioniert über die Webseite des euroFEN.
Insgesamt rückte die Vereinswebseite mehr in den Focus. Im internen Bereich sind jeweils aktuelle Termine und Veränderungen nachzulesen.

Die Mitgliederzahl entwickelte sich auch dieses Jahr wieder positiv. Bei fünf meist altersbedingten Abgängen gewann der euroFEN zehn neue Mitglieder.

…so waren zu Jahresende die Herbstseminare mit ca. 70 Teilnehmern auch wieder gut besucht. 

Mit Kreativität und viel Engagemant hat der euroFEN die einschneidende Zeit der Coronabeschränkungen letztlich sehr gut durchschifft.
Nicht zuletzt darum gönnen wir uns und allen Mitgliedern ein paar ruhige und besinnliche Feiertage im Kreis der Familie.

Der Vorstand des euroFEN wünscht allen Mitgliedern
FROHE WEIHNACHTEN und EINEN GUTEN RUTSCH IN`S NEUE JAHR!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner