euroFEN-on-Tour, Weiterbildung, Seminare, Gutachter

euroFEN Seminare auf Schloss Reasfeld

Hier finden Sie alle Informationen zu den Seminare des euroFEN Sachverständigenkreis e.V.

Bei Fragen können Sie sich gerne auch telefonisch an uns wenden:
Frau Koppers: Tel. (02865) 6084-0
E-Mail: info@euro-fen.de

Aktuelle Termine erfahren Sie hier:

Frühjahrsseminar 2024:
23./24. Februar 2024
12./13. April 2024

Seminarthemen Frühjahr 2024:

23./24. Februar 2024
12./13. April 2024

Top-Themen:

Gestaltung von Fassaden mit Fliesen und Naturstein mit abZ (Allgemeines bauaufsichtliche Zulassung)
Die DIN 18515-1, 2023 Außenwandbekleidungen – Grundsätze für Planung und Ausführung – Teil 1, regelt die Fassadenbekleidung mit technischen Einschränkungen… Aber wie könnte eine Fassadengestalltung mit einer Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) aussehen?
Referent: Jens Gerlitz, Stukateurmeister und regionaler Marktmanager bei den Knauf Putz- und Fassadensysteme

Klimasünder Beton und Zement – Ein Baustoff sucht Nachfolger
Vor allem aber ist das Bindemittel Zement für fast jede zehnte Tonne CO2 verantwortlich, die der Mensch ausstößt. Gesucht wird ein Baustoff, der das Klima schont – und eine Behörde, die ihm eine Chance gibt. Zudem wird der Rohstoff Sand bereits knapp. Dr. Jörg Sieksmeier will Wege aufzeigen und Informieren was aus Dünnbettmörtel- Fugen und Ausgleichmassen in der Zukunft zu erwarten sind. Welchen Einfluss haben die „Neuen“ Produkte auf die technischen Eigenschaften für die Verarbeitung und das Sachverständigenwesen.
Referent: Dr. rer. nat. Jörg Sieksmeier, Leiter F&E/ R&D Direktor und CU R&D Direktor ARDEX GmbH

Renaissance von europäischen Natursteinen
Die heutzutage vorwiegend in Europa verwendeten Naturwerksteine kamen meist aus Indien, China, Südafrika, Brasilien. Bedingt durch die Energie- und Transport Kriesen sind Natursteine aus Italien, Türkei, Spanien und Skandinavien und Deutschland wieder „Wettbewerbs- und Lieferfähiger“. Dipl.-Geologe Dennis La Bouchardiere erklärte anhand von Beispielen, dass man stets prüfen sollte, ob sich der ausgesuchte Werkstein in seiner Beschaffenheit für den vorgesehenen Nutzen eignen. Flecken, Verfärbungen, Imprägnierungen und Rutschhemmung“ aus geologischer Sicht,
Referent: Dipl.-Geol. Dennis La Bouchardiere, RMC

Fußböden und Abdichtungen in gewerblichen Küchen
Ob Fliesenbelag oder Kunstharzbeschichtungen. Fußböden in gewerblichen Küchen mit sämtlichen zugehörigen Arbeitsbereichen müssen sehr hohen Anforderungen genügen. Außer den »normalen« mechanischen Beanspruchungen, die für Industrieböden typisch sind, unterliegt der Fußboden in einer gewerblichen Küche ausgeprägten thermisch-hygrischen Belastungen. Stefan Bongarts beschreibt die Anforderung und Vorgaben der Regelwerke und zeigt Ausführungsdetails und gewerkeübergreifende Schnittstellen
Referent: Stephan Bongarts, Sachverständiger für den Bereich Bautenschutz, öffentlich bestellt und vereidigt von der HWK Koblenz, Inhaber, Geschäftsführer, Gerd Weber GmbH,

Kollegengespräche und Netzwerk in der Freiheit 24

DER FALL
Sachverständige und Teilnehmer stellen hochinteressante Fälle aus der Praxis vor, die sie im Seminar unter Berücksichtigung der juristischen Aspekte diskutieren.

Sachverständiger Fall 1 Gutachterliche Beweissicherungen aus der Praxis
Referent: Rainer Reichelt, ö.b.u.v Sachverständiger für Naturstein, Fliesen und Estrich

Sachverständiger Fall 2 Gutachten: Aktuelle Schadensfälle aus der gutachterlichen Praxis
Referent: Jörg Kühnast ö.b.u.v Sachverständiger für Naturstein, Fliesen und Estrich und Steinmetzarbeiten

Neues aus der Rechtsprechung
Vertragsrecht, BGB / VOB, Der Sachverständige bei der gerichtlichen Gutachtenerläuterung Sachverständigen als „Helfer und Auge “ der Richter / Richterinnen
Referent: Richter Walter, Vorsitzender Richter des OLG Hamm 16. Zivilsenat (Bausenat)

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner